DIGITAL: Anti-Bias advanced: Schwerpunkt Klassismus

Die Fortbildung dreht sich um den Zusammenhang von Bildung und Klassismus. Sie befasst sich mit Diskriminierung aufgrund der gesellschaftlichen Bewertung der sozialen Herkunft oder der sozialen Stellung. • Was hat mein eigener Zugang zu Bildung damit zu tun? • Wie hängen Klassismus und Bildung zusammen? • Wie können wir diese Diskriminierungsform in unsere Arbeit mit einbeziehen? Gerade weil vieles "normal" und unumgänglich erscheint, ist es notwendig den Blick für eigene Privilegien und Erfahrungen mit Benachteiligung zu schärfen. Ausgehend von Übungen und Inputs eröffnen wir einen Raum, die eigene Praxis kritisch zu beleuchten und Alternativen zu entwickeln. Auf Grundlage des Anti-Bias-Ansatzes, der eine intersektionale Perspektive vertritt, tauschen sich die Teilnehmenden über die Grundlagen aus.
Die Fortbildung findet als digital via zoom statt.

Termin: 23.03.2021 um 09:30 Uhr bis 23.03.2021 um 17:00 Uhr

Dienstag, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr

VA-Nr: 21119

Ort: Burg Schwaneck

Kosten: 95,00 €

Referent_in: Nele Kontzi, Zaklina Mamutovic

Organisation: max. 15 Teilnehmer_innen

<< Zur Seminarauswahl

Anmeldung >>