Grundlegendes Handwerkszeug für die Praxis an Ganztagsschulen

Die Anforderungen an Mitarbeiter*innen in der Ganztagsbetreuung sind hoch. Kinder sollen im Ganztag lernen, spielen und Hausaufgaben machen sowie von kreativen, musischen oder sportlichen Angeboten profitieren. Zusätzlich sollen sie ihren individuellen Begabungen und Schwächen entsprechend gefördert werden. Dazu braucht es starke Konzepte! Mit dieser Fortbildung werden Mitarbeiter*innen aus der Ganztagsbetreuung bei der konzeptionellen Entwicklung ihrer Aufgabe an den Schulen gestärkt und unterstützt.
INHALTE
- Persönliche Erfahrungen und Einstellungen zur Schule - Begriffsklärungen - Förderung von Berufsrollenakzeptanz - Rechtliche Grundlagen, Strukturen und Organisationskulturen von Jugendhilfe und Schule - Kooperationsstrukturen und Praxismodelle - Erfahrungsaustausch und Vernetzung

Termin: 17.02.2021 um 09:30 Uhr bis 19.02.2021 um 17:00 Uhr

Mittwoch, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr Donnerstag und Freitag, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

VA-Nr: 21107

Ort: Burg Schwaneck, Pullach

Kosten: 250,00 €

Referent_in: Sonja Pappenberger

Organisation: max. 14 Teilnehmer_innen

<< Zur Seminarauswahl

Anmeldung >>