Pädagogik für Nicht-Pädagog*innen

Pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ohne spezifische pädagogische Ausbildung!? Das ist keine Seltenheit mehr in unserem diversen Tätigkeitsspektrum. Trotzdem ist es für Quereinsteiger*innen, Betreuer*innen ohne pädagogischen Abschluss und freiberuflich Tätigen notwendig und wichtig, Basiswissen in Pädagogik zu besitzen und es in die Praxis umsetzen zu können. In diesem Seminar werden die Grundlagen des pädagogischen Handelns dargestellt, Erfahrungen reflektiert und die eigene, pädagogische Haltung konkretisiert.
INHALTE
• Was ist pädagogisches Handeln? • Gruppenpädagogik • Entwicklungspsychologie Kinder- und Jugendalter • Welche Haltung vertrete ich und wo kommt sie her? • Beziehungsarbeit – was ist das? • Grenzen und ihre Herausforderungen

Termin: 13.10.2021 um 09:30 Uhr bis 15.10.2021 um 17:00 Uhr

Mittwoch bis Freitag, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr

VA-Nr: 21162

Ort: Burg Schwaneck

Kosten: 250,00 €

Referent_in: Marion Seidl, Jochen Simek

Organisation: max. 15 Teilnehmer_innen

<< Zur Seminarauswahl

Anmeldung >>