Digitale Tools in der Konfi-Arbeit

am 23.04.2020 von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr (Seminarnr.: 200423-Si-ZE)

Veranstaltungsort:

RPI Marburg Hans-von-Soden-Haus Rudolf-Bultmann-Str. 4 35039 Marburg

Leitung/Referent(en):

Katja Simon, Leiter*in

Dr. Achim Plagentz, Leiter*in

Philipp Reuss, Referent*in

Marcus Kleinert, Referent*in

Lutz Neumeier, Referent*in

Smartphones als universelle Taschencomputer bergen ein hohes kreatives Potential, das sich in der Konfi-Arbeit fruchtbar machen lässt. Erklärvideos, WhatsApp Stories, You Tube Videos, Smartphone-Rallye oder Stop-Motion-Filme, Kirchen kennenlernen mit Minetest/Minecraft, Biblische Geschichten als Browserspiel u.v.m. lassen sich als Methoden in der Konfi-Arbeit einsetzen. Wie das geht, erfahren Sie in dieser Fortbildung. Sie soll helfen, digitale Werkzeuge kennenzulernen. Bei diesem Werkstatt-Tag steht das Ausprobieren an erster Stelle. Außerdem sind Sie als Teilnehmende eingeladen, auch aus Ihrer Praxis erprobte und bewährte digitale Methoden einzubringen und im kollegialen Austausch mit anderen zu teilen. Ein Angebot für Pfarrer*innen, Jugendreferent*innen und Mitarbeitende in der Konfirmandenarbeit

Zeitraum:

am 23.04.2020 von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Zielgruppe:

Konfirmandenarbeit

Kursgebühr:

12,00 €

Veranstalter:

RPI Zentrale Marburg Katja Simon
Rudolf-Bultmann-Str. 4
35039 Marburg
katja.simon@rpi-ekkw-ekhn.de

Anmeldeschluss:

01.04.2020
<< Zur Seminarauswahl

Zu diesem Seminar Anmelden >>