Vernetzung Trauerbegleitung

Dem Leben auf der Spur sein…

Herzliche Einladung zum: • gegenseitigen Kennenlernen • thematischen Arbeiten • Informationsaustausch • Ausloten von Möglichkeiten zur fruchtbaren Zusammenarbeit • Aufbau einer Kontakt- und Materialbörse Zielgruppen: pastorale Berufe, ehrenamtlich Tätige und Interessierte in der Begleitung von Trauernden in Seelsorge, Gemeindearbeit, Schule, Krisenintervention, Hospiz, Pflegedienst und Bestatter. Die TeilnehmerInnen sind eingeladen, eigene Projekte und Fallbeispiele mitzubringen und vorzustellen. Biographisches Arbeiten mit Trauernden – unter Berücksichtigung der Biographie der Begleitenden Jede Lebensgeschichte ist unverwechselbar und einzigartig - wie der Mensch selbst. Trauererfahrungen schneiden sich in die eigene Geschichte ein. Begleitung kann helfen, den Mut zum Erzählen zu finden und sich bewusst mit der Lebens- und Trauergeschichte auseinanderzusetzen. Letztendlich geht es darum, mit dem eigenen Schicksal mehr und mehr umgehen zu lernen und so der Zukunft vertrauensvoll entgegen zu wachsen. Bei der Vernetzung geht es darum, … -sich dem Begriff "Biographiearbeit" zu nähern. -biographisches Arbeiten im Umgang mit eigener Trauer kennen zu lernen. -biographische Aspekte für die Trauerbegleitung zu eröffnen.

Zeitraum:

Vom:
Freitag, 24.01.2020 18:00 Uhr
Bis:
Samstag, 25.01.2020 17:00 Uhr

Kursgebühr:

30,00 €

Pension:

65,00 € im EZ mit DU/WC

Referenten:

SabineHolzschuh
Sabine Holzschuh
Pastoraltheologin und Sozialpädagogin; seit 2000 freie berufliche Tätigkeit in der Erwachsenenbildung und Trauerbegleitung

WolfgangHolzschuh
Wolfgang Holzschuh
Diakon, Pastoraltheologe, Supervisor (DGSv),

<< Zur Seminarauswahl Zu diesem Seminar Anmelden >>