"… und führe Euch in das Land des Karmel." Meine äußeren und inneren Gärten anschauen und spüren!

Karmelwochenende

15637

© Friedbert_Simon_pfarrbriefservice.de

Ein Wochenende Auszeit nehmen und sich auf eine geistliche Reise in das Land des Karmel begeben? Da gibt es manches zu entdecken – auch für das eigene Leben, den eigenen Alltag, für manche Fragen und Themen im eigenen Leben. Die Spiritualität des Karmel gehört – anders als etwa die ignatianische – zu unbekannterem "Gelände". Der Orden der Karmeliten entstand im frühen 13. Jahrhundert – im Heiligen Land und ohne bekannte Gründerpersönlichkeit. Die kurze Ordensregel wurde von außen, aber sehr einfühlend gegeben. Die Bibel steht im Zentrum, und so auch Maria und der Prophet Elija. Erst die Ordensreform der Heiligen Teresa von Avila bringt dann bekanntere Persönlichkeiten hervor: Johannes vom Kreuz, Therese von Lisieux, Edith Stein und andere. Dieses Wochenende bietet Raum, sich selber intensiver zu erfahren im Blick auf die biblisch geprägte geistliche "Landschaft" des Karmel. In ruhiger und achtsamer Atmosphäre ergeben sich - Gelegenheiten zu Klärungen - Einzelübungen und Austausch - Kurze Gebetszeiten - Phasen des Schweigens - die Eucharistiefeier am Sonntagmorgen

Zeitraum:

Vom:
Freitag, 17.07.2020 18:00 Uhr
Bis:
Sonntag, 19.07.2020 13:00 Uhr

Kursgebühr:

60,00 €

Pension:

125,00 € im EZ mit DU/WC
115,00 € im EZ ohne DU/WC

Referent:

Felix M. Schandl O.Carm
Karmelitenpater, Geistlicher Begleiter, Exerzitienkursbegleitung, Subsidiar im Seelsorgebereich Köln-Ehrenfeld

<< Zur Seminarauswahl Zu diesem Seminar Anmelden >>