"...Gott wird alle Tränen von ihren Augen wischen…"

Seminar für Menschen in Trauer

14428

"Du gehst – und ich muss bleiben." Ihr Mann, Ihre Frau, Tochter, Vater, Mutter, Schwester, Bruder Freund, Freundin... - Menschen, die Ihnen viel bedeuteten, sind verstorben. Mit einem Mal stoßen Sie an eine unüberwindliche Grenze, den Tod. Dieser Tod lässt sich nicht mehr rückgängig machen - Sie müssen damit leben lernen. Geht das überhaupt? Was passiert in der Zeit der Trauer und wie können Sie damit umgehen? Was kann Ihnen helfen, dass der Abschiedsschmerz nachlässt? Wie können Sie Ihrem Verstorbenen einen "guten" Platz im eigenen Leben einräumen? Kann Ihnen der Glaube Kraft geben? Wie können Sie in Ihrer Trauer den anderen begegnen? … Während der gemeinsamen Tage in Haus Werdenfels wollen wir... • mit Ihnen über solche Fragen und Ihre Erfahrungen damit ins Gespräch kommen • in der Gruppe einander in der Trauer wahrnehmen und mittragen • Ihnen helfen, sich selbst und andere in der Trauer besser zu verstehen • entdecken, was Ihnen auf dem Trauerweg weiterhilft Arbeitsmethoden: prozess- und teilnehmerorientiert, Wechsel von informativen Teilen und kreativen Formen, Selbsterfahrungselemente Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 16 Personen. Seit dem Verlust sollte zumindest ein viertel Jahr vergangen sein

Zeitraum:

Vom:
Donnerstag, 21.05.2020 18:00 Uhr
Bis:
Sonntag, 24.05.2020 13:00 Uhr

Kursgebühr:

80,00 €

Pension:

183,00 € im EZ mit DU/WC
168,00 € im EZ mit Etagendusche

Referenten:

SabineHolzschuh
Sabine Holzschuh
Pastoraltheologin und Sozialpädagogin; seit 2000 freie berufliche Tätigkeit in der Erwachsenenbildung und Trauerbegleitung

WolfgangHolzschuh
Wolfgang Holzschuh
Diakon, Pastoraltheologe, Supervisor (DGSv),

<< Zur Seminarauswahl Zu diesem Seminar Anmelden >>