Auch wenn der Himmel schweigt – Leben leuchten lassen

15635

Bejaht, geliebt und glücklich zu sein ist die Sehnsucht jedes Menschen. Erfüllung dieser Sehnsucht und "Leben in Fülle" (Joh 10,10) finden sich allerdings nur auf "steilem Weg" (Mt 7,14). Wir leben nicht im Paradies, sondern in einer herausfordernden Welt. Das Weekend lässt sich von Franz von Assisi ermutigen: als Lichtkind geboren und privilegiert aufgewachsen, wird er als junger Mann durch die dunklen Seiten der Welt erschüttert. Er erlebt Krieg, kommt mit wirtschaftlichen Nöten und sozial Randständigen in Berührung und wird selbst durch Krankheit strapaziert. Menschliche Begrenzungen – Depression, familiäre Konflikte, soziale und politische Spannungen – erschrecken ihn zunächst und fordern dann zu engagierten Antworten hinaus. Eigene Grenzen lehren Franziskus auch mit Unversöhntem, Resignation und seelischer Dunkelheit umzugehen. Seine Gottesfreundschaft kennt Zeiten, in denen der Himmel schweigt, und seine Spiritualität ermutigt auch heute, selbst in grauen und dunklen Zeiten dem Leben wieder Farbe zu geben.

Zeitraum:

Vom:
Freitag, 26.06.2020 18:00 Uhr
Bis:
Sonntag, 28.06.2020 13:00 Uhr

Kursgebühr:

80,00 €

Pension:

125,00 € im EZ mit Du/WC
115,00 € im EZ mit Etagendusche

Referent:

NiklausKuster
Niklaus Kuster
Kapuziner, Buchautor, lehrt an der Universität Luzern Kirchengeschichte und Spiritualität

<< Zur Seminarauswahl Zu diesem Seminar Anmelden >>