Trauer und Abschied im Film

Sonderkurs zur Trauerpastoral

Kompetenzen für den pastoralen Dienst Filme sind "Gefühlsmaschinen". Besonders in Trauer erleben Menschen intensive Gefühle: Angst, Schmerz, Wut…, aber auch Dankbarkeit… Filme erzählen Geschichten und lassen die Be-trachter eintauchen – sie "er-" und "durch leben" dabei die Geschichten – auf Distanz. Filme bündeln Lebensthemen und spiegeln unser Zusammenleben. Wie zeigen sich Trauer und Abschied? Welche Trauerbilder zeichnen Filme zwischen Realität, Fiktion und Sehnsucht? Anhand von ausgewählten Spielfilmen und Dokumentationen arbeiten wir an: - eigenen Fragen und Antworten zum jeweiligen Film - der Analyse von verschiedenen Trauerformen - eigenen Abschiedserfahrungen und Impulsen für die Lebensführung - Anregungen für die Pastoral Arbeitsweise: prozess- und teilnehmerorientiert, informative, kreative und meditative Methoden

Zeitraum:

Vom:
Montag, 04.05.2020 15:30 Uhr
Bis:
Freitag, 08.05.2020 13:00 Uhr

Kursgebühr:

210,00 €

Pension:

265,00 € im EZ mit Du/WC

Referenten:

WolfgangHolzschuh
Wolfgang Holzschuh
Diakon, Pastoraltheologe, Supervisor (DGSv),

SabineHolzschuh
Sabine Holzschuh
Pastoraltheologin und Sozialpädagogin; seit 2000 freie berufliche Tätigkeit in der Erwachsenenbildung und Trauerbegleitung

<< Zur Seminarauswahl Zu diesem Seminar Anmelden >>