Rastplatz November

801029-20

Zeit des Abschiednehmens

Der Herbst streut graue Nebel aus – es kann nicht immer Sommer sein… (H.Hesse) Im November nimmt die Natur Abschied und wendet sich dem Winter zu. So ist dieser Monat auch für uns eine Zeit des Abschiednehmens, der Einkehr in uns selbst, weil unsere Gefühle mit der Natur mitgehen. Abschiede sind oft schwer, schmerzlich, manchmal wehmütig, aber auch hoffnungsvoll, vielleicht sogar freudig. Nach dem Winter kommt zuverlässig wieder ein Frühling, dem Sterben folgt Auferstehung: neu, anders, aber bleibend. Der Rastplatz soll Raum bieten zur Beschäftigung mit unseren Herbstgestimmheiten, Abschieden, der Hoffnung auf und das Wissen um Neubeginn. Austausch in Gesprächen, Arbeit mit Texten, Musik und Gedichten sowie die eindrucksvolle Natur auf dem Jakobsberg, die die ganz eigene Stimmung des Novembers so gut ausdrücken kann, sollen dabei begleiten. Wir möchten darauf hinweisen, dass ein Rastplatz, wegen seiner zeitlichen Begrenztheit und der Gruppenstruktur, nicht die Möglichkeiten für eine intensivere Auseinandersetzung mit frischen und/oder tief schmerzlichen Verlusten bieten kann.

Das Seminar im Überblick

Beginn 07.11.2020 um 18:00 Uhr
Ende 08.11.2020 um 17:00 Uhr
Leitung Anne Amann-Kaiser, Dipl. Psychologin
Zielgruppe Alle Berufsgruppen
Tagungsort Bildungsstätte Kloster Jakobsberg Am St. Jakobsberg 1 55437 Ockenheim Tel: 06725-3040 www.klosterjakobsberg.de
Maximale Teilnehmerzahl 5 Teilnehmer
Anmeldeschluss
Teilnehmergebühren Bitte klicken Sie hier...


<< Zur Seminarauswahl Zu diesem Seminar anmelden >>