Getreidemanager | Zertifikatslehrgang | Woche I

Agrarhandelsunternehmen benötigen fachkompetente und verantwortungsbewusste Fachkräfte in der Lagerwirtschaft. Mit hoch qualifizierten Mitarbeitern können Sie eine effiziente Lagerung von Getreide und Ölsaaten mit möglichst geringen Verlusten und hoher Qualität erreichen. In diesem Lehrgang erhalten Praktiker von anerkannten und erfahrenen Experten der Wissenschaft und Wirtschaft eine umfassende, praxisbezogene Ausbildung. Darüber hinaus profitieren die angehenden Getreidemanager vom Erfahrungsaustausch mit den Fachexperten und -kollegen und haben die einmalige Gelegenheit, sich ein breites Netzwerk in der Branche aufzubauen.

Inhalte:

Das Seminar kombiniert verschiedene Einzelseminare und ergänzt das Erlernte durch exklusive, vertiefende Inhalte rund um Lagerung, Arbeitssicherheit und Analytik. Folgende Seminare und Veranstaltungen bilden die Basis des Getreidemanagers: • Warenkunde von Getreide und Ölsaaten | Basiswissen • Getreide- und Ölsaatenlagerung | Basiswissen • Qualitätsmanagement | Basiswissen • Sensorik | Intensivkurs • Mitarbeiterführung und Motivation • Getreide- und Ölsaatenlagerung | Fortbildung • Kontraktliche Abwicklung im Getreide- und Futtermittelhandel • Fortbildung für Silo- und Lagermeister Die Teilnehmer gewinnen einen umfassenden Einblick in verschiedenste Bereiche der Lagerung und Verarbeitung durch Exkursionen, in denen wir auch gerne auf die Teilnehmerwünsche eingehen. Termine: Teil 1: 21.09. - 23.09.2020 Teil 2: 26.10. - 30.10.2020 Teil 3: 24.11. - 26.11.2020 Teil 4: 06.12. - 10.12.2020 Teil 5: 22.02. - 24.02.2021 Teil 6: 23.03. - 25.03.2021 Teil 7: 03.05. - 07.05.2021 Ggf. sind Terminänderungen möglich.

Zeitraum:

Vom:
21.09.2020 08:30 Uhr
Bis:
23.09.2020 15:30 Uhr

Gebühren:

3.990,00 € Mitglied, zzgl. MwSt., zzgl. Unterkunft und Verpflegung
5.200,00 € Nicht-Mitglied, zzgl. MwSt., zzgl. Unterkunft und Verpflegung
85,00 € Prüfungsgebühr

Zielgruppe/Voraussetzungen:

Zur Ausbildung als Getreidemanager ist zugelassen, wer eine der folgenden Voraussetzungen nachweisen kann: 1. abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Getreidelager 2. mehrjährige Tätigkeit im Getreidelager Es besteht außerdem die Möglichkeit der Zulassung nach individueller Prüfung durch die Bundeslehranstalt Burg Warberg e.V.

Dozenten:

Ihr Ansprechpartner:

Frederike Imbusch

Hinweise:

Zur Ausbildung als Getreidemanager ist zugelassen, wer eine der folgenden Voraussetzungen nachweisen kann: 1. abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Getreidelager 2. mehrjährige Tätigkeit im Getreidelager Es besteht außerdem die Möglichkeit der Zulassung nach individueller Prüfung durch die Bundeslehranstalt Burg Warberg e.V.

<< Zur Seminarauswahl

Zu diesem Seminar Anmelden >>