Phosphorwasserstoff-Anwendung gemäß TRGS 512 | Grundlehrgang

Der Gesunderhaltung des Getreides und anderer pflanzlicher Vorräte kommt bei der Lagerung eine große Bedeutung zu. Die Begasung mit Phosphorwasserstoff ist eine kostengünstige und effektive Methode zur Schädlingsbekämpfung. Solche Begasungen dürfen jedoch nur von geschultem Personal durchgeführt werden. Jeder Anwender von Phosphorwasserstoff muss an einem amtlich anerkannten Grundlehrgang teilnehmen und seine Sachkenntnis in einer Prüfung nachweisen.

Inhalte:

• Begasungstechnik • BG-Regeln • Chemie • Erste Hilfe • Fachrechnen • Gasmesstechnik • Persönliche Schutzausrüstung • Rechtsvorschriften • Toxikologie • praktische, schriftliche und mündliche Prüfung nach Anhang I, Nr. 4 der Gefahr-stoffverordnung

Zeitraum:

Vom:
01.03.2021 08:30 Uhr
Bis:
05.03.2021 13:00 Uhr

Gebühren:

990,00 € Mitglied zzgl. Unterkuntf und Verpflegung
1.260,00 € Nichtmitglied zzgl. Unterkunt und Verpflegung

Zielgruppe/Voraussetzungen:

Erste-Hilfe-Kurs, Atemschutztauglichkeit gemäß G 26/2 (Bescheinigungen müssen vorgelegt werden)

Dozenten:

Ihr Ansprechpartner:

Frederike Imbusch

Hinweise:

Bei erfolgreich bestandener Prüfung erhalten die Teilnmehmer den Sachkundenachweis gemäß TRGS 512.

<< Zur Seminarauswahl

Zu diesem Seminar Anmelden >>