Getreide- und Ölsaatenlagerung | Fortbildung

Ziel einer optimalen Getreide- und Ölsaatenlagerung ist die Minimierung von Lagerverlusten. In diesem Workshop für Mitarbeiter mit Vorkenntnissen werden Möglichkeiten aufgezeigt, mit den vorhandenen Lagern und projektierten Anlagen das Getreide möglichst verlustarm zu lagern. Die eigenen Belüftungsanlagen dienen als Beispiel für die Berechnung. Damit erhalten die Teilnehmer im Seminar konkrete Vorschläge zur Optimierung der eigenen Anlagen.

Inhalte:

• Notwendigkeit der optimalen Lagerung • Mikroflora, Unkräuter, Stoffwechselvorgänge • Klima, Luftfeuchtigkeit und Feuchte in der Schüttung • Belüften, Kühlen, Trocknen • Grundlagen der thermischen Trocknung und Belüftungstrocknung • Abkühlungsverlauf und Strömungswiderstand • Wiedererwärmung des Getreides nach der Abkühlung • Praktische Übungen am Beispiel der eigenen Anlage • Übungen mit Tabellenschieber und Trocknungskurven

Zeitraum:

Vom:
22.02.2021 08:30 Uhr
Bis:
24.02.2021 13:30 Uhr

Gebühren:

580,00 € Mitglied, zzgl. Unterkunft und Verpflegung
740,00 € Nicht-Mitglied, zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Dozenten:

Ihr Ansprechpartner:

Frederike Imbusch

Hinweise:

Vorkenntnisse und Erfahrungen sind für die Diskussion wünschenswert. Teilen Sie uns gerne Ihre Fragen und Themenwünsche schon bei der Anmeldung mit!

<< Zur Seminarauswahl

Zu diesem Seminar Anmelden >>